Deutsche bewerten Aktien differenzierter als angenommen

Eine Studie des Deutschen Aktieninstituts (DAI) und der Börse Stuttgart hat es erneut bestätigt: Das Verhältnis der Deutschen zu Aktien ist schwierig. Lediglich 8,4 Millionen Menschen sind Inhaber von Aktien oder Aktienfonds. Große Vorurteile und Unsicherheiten beeinflussen die Meinung der Privatanleger zu Wertpapieren. Es zeigte sich aber auch, dass das Thema deutlich differenzierter bewertet wird ..

Investmentfonds gewinnen an Attraktivität

Die schlechten Sparmöglichkeiten sprechen sich inzwischen auch außerhalb der Finanzkreise herum. Dank der Niedrigzinspolitik der EZB wird das Anhäufen von Sparguthaben immer unattraktiver, da kaum noch nennenswerte Zinserträge zu erhalten sind. Inzwischen erkennen auch viele deutsche Privatanleger, dass ihre derzeitig genutzten Anlageformen nicht mehr allzu attraktiv sind. Investmentfond schlägt Tagesgeld Dass sich die Einstellung der ..

„Tag der Aktie“ soll Deutschen die Börse näherbringen

Der „Tag der Aktie“ feiert Premiere! Als Antwort auf den „Weltspartag“, der seit Jahren von Banken und Sparkassen zelebriert wird, haben nun vier Onlinebroker den „Tag der Aktien“ ins Leben gerufen. Für Kunden von comdirect, Consorsbank, DAB-Bank und ING-DiBa bedeutet dies, dass sie am heutigen Montag, 16. März, keine Gebühren auf Dax-Aktien und auf acht ..

Deutsche Anleger meiden Aktien

Trotz sehr geringer Zinsen legen die Deutschen ihr Erspartes vor allem auf Tagesgeldkonten an. Sicher ist schließlich sicher, und lieber erhält man einen winzigen Gewinn, als einen Verlust hinzunehmen. Auch die Tatsache, dass der Deutsche Aktienindex sich in den letzten sechs Jahren verdreifacht hat, macht eine Aktienanlage scheinbar nicht attraktiver. Aber sind Aktien wirklich so ..

Keine Angst vor Aktien

Wer beim Börsengang von Microsoft 1986 nur 1000 Dollar auf die Aktie gesetzt hat, kann sich heute über 500.000 Dollar freuen. Und wer 1984 den Kaufpreis für einen Apple Macintosh in Apple Aktien investiert hat, besitzt heute 671.000 Dollar. Um an der Börse Erfolge in dieser Größenordnung zu erzielen, braucht es natürlich ein Händchen für ..

Freigabe des Franken überrascht Börse

Anleger, die in Schweizer Wertpapiere investiert haben, müssen seit der gestrigen Meldung zur Aufhebung des Mindestkurses beim Schweizer Franken schwer schlucken. Für viele Privatanleger können sich große Verluste ergeben. Auf deutscher Seite hat die Entwicklung Vor- und Nachteile gleichermaßen

Nach Fehlstart hebt Rocket Internet doch noch ab

Es scheint als ob sich die Börsenhoffnung dieses Jahres doch noch erholen würde: Nach einem schlechten Start nach dem Börsengang und einem deutlichen Kursabfall in den Wochen danach, steigt nun die Aktie von Börsenneuling Rocket Internet endlich an

Auch nach 25 Jahren noch kein blühender, ostdeutscher Aktienmarkt

Am 8. November jährt sich der Mauerfall zum 25. Mal. Damals wurde Deutschland endlich wieder vereint. Emotional für viele noch immer der bewegendste Moment der jüngeren Geschichte. Ein eifrig immer wieder bemühtes Zitat aus der Zeit der Wiedervereinigung von Altkanzler Willy Brandt: Es wächst zusammen was zusammen gehört. Das sollte auch für die Wirtschaft gelten, ..

Börsenfieber und Krisenangst

Neue Hoffnung für IPOs oder Angst vor mangelndem Wachstum? Online-Unternehmen als neuer Gewinnbringer oder schlimme Erinnerungen an die dotcom-Blase der 2000er? Der deutsche Börsenmarkt ist derzeit in Aufruhr

Zalando und Rocket Internet wecken Anlegerlust

Die Frankfurter Börse in Aufruhr: Gleich zwei große Börsenstarts standen diese Woche an. Am Mittwoch ging „Schrei vor Glück“ Zalando an den Start, am Donnerstag folgt mir Rocket Internet der Inkubator des Online-Modehändlers