Dax steigt auf Rekordhoch

Die Börse in Hochzeiten: Der Dax steigt auf über 8.700 Punkte. Damit steig der Dax nochmals um 1,2%. Zum heutigen Handelsbeginn waren alle Dax-Werte im Plus. Auch Privatanleger können vom Hoch profitieren.

Grund für das Hoch des Dax ist die Entscheidung der Fed (Federal Reserve System, die amerikanische Zentralbank), die lockere Geldpolitik fortzusetzen. Die US-Notenbank kauft damit weiterhin monatlich für 85 Milliarden Dollar Staatsanleihen und Immobilienpapiere zur Konjunkturankurbelung. Zunächst hatte die Entscheidung positive Konsequenzen an der amerikanischen Börse. Der Dow Jones stieg auf 15.676 Punkte zum Ende des Börsentags und erreichte damit einen neuen Rekord. Auch der Nasdaq stieg um ein Prozent nach oben. Die asiatische Börse konnte sogar noch mehr profitieren. Der Nikkei stieg um 1,8% und die Börsen in Schwellenländern wie Indonesien oder den Philippinen konnten ebenfalls stark profitieren.

Obwohl der September historisch gesehen ein eher schlechter Monat für die Börse ist, kann man im Jahr 2013 davon nicht sprechen. Der Dax erreicht fast jeden Tag neue Rekordwerte, die die Börse beflügeln. Man geht davon aus, dass der Dax auch noch die 9.000-Marke knacken wird.

Wer etwas vom Höhenflug mitnehmen will, sollte nicht unnötig viel Geld für ein Aktiendepot ausgeben. Die günstigste Variante ist kostenlos und bietet geringe Orderkosten. Der Handel an deutschen Börsenplätzen ist bei fast allen Depots günstiger als ins Auslandsbörsen. Viele Anbieter bieten Festpreise an oder offerieren Rabattmodelle. Bitte beachten Sie, dass für einzelne Börsenplätze innerhalb Deutschlands ebenfalls unterschiedliche Fremdspesen anfallen können. Die exakten Kosten finden Sie im Preisverzeichnis des jeweiligen Brokers.

Hier günstige Depots vergleichen