Kosten und Gebühren 5
Produktsortiment 4
Serviceangebot 3

LynxLogoAls reiner Onlineanbieter kann LYNX mit vergleichsweise niedrigen Kosten überzeugen

Summary 4.0 sehr gut
Kosten und Gebühren 0
Produktsortiment 0
Serviceangebot 5
Bisher haben 1 Nutzer abgestimmt. Klicken Sie jetzt auf die Sterne und geben Sie so Ihre Meinung über den Broker ab.
Bestätigen
Summary 1.7 mangelhaft

LYNX Depot

Das LYNX Depot auf einen Blick

direkt zu LYNX

* Bei Wertpapiertransaktionen können zusätzlich zu den Bankgebühren fremde Spesen anfallen.

Zum LYNX Depot

LYNX ist ein reiner Online Broker. Dies merkt man dem LYNX Depot sofort an. Hier wird auf eine hohe Professionalität und eine große Auswahl an Wertpapierangeboten Wert gelegt. Das LYNX Depot bietet günstige Preise und viele Möglichkeiten, mit Wertpapieren tätig zu sein. So werden neben Aktien und anderen konventionellen Wertpapieren auch CFDs, Optionsscheine, Zertifikate und strukturierte Produkte angeboten.

LYNX Broker Test: die Preise

LYNX wirbt mit günstigen Preisen beim Wertpapierhandel mit dem LYNX Depot. So zahlt man für Wertpapiere innerhalb Deutschlands einen minimalen Grundpreis inklusive einem prozentualen Anteil am Transaktionsvolumen. Für Optionen und Futures wird ein minimaler Aufschlag erhoben. Auch an ausländischen Börsenplätzen zahlt man einen vergleichsweise geringen Orderpreis, teils identisch mit dem deutschen.
Die Depotführung hingegen ist grundsätzlich kostenlos und das unabhängig vom Handelsvolumen. Zudem sind Dividendenauszahlungen, Orderänderungen und -streichungen, sowie Limitsetzungen kostenlos möglich. Taggleiche Teilausführungen sind ebenfalls gratis.
Die Abgeltungssteuer wird nicht automatisch nach jedem Trade abgeführt, sondern am Jahresende vom Kunden selbst. So können Gewinne bis zur Abrechnung wieder angelegt werden.

Sonstige Merkmale des LYNX Depots

Bei LYNX legt man viel Wert auf die Weiterbildung des Kunden. Auch wenn LYNX ein reiner Online Broker ist und der Kunde daher beim Traden größtenteils auf sich allein gestellt ist, kann man beim LYNX Trader kostenlos Weiterbildungsmöglichkeiten nutzen.
Es werden sowohl Webinare als auch Seminare zu verschiedenen Tradingthemen angeboten. Die Themenvielfalt ist groß und reicht von Spezialthemen für Profis bis hin zu Einführungen für Anfänger.
Doch auch die Handelsplattform selbst soll es Tradern leicht machen, sich zurechtzufinden. Mit der Handelsplattform TraderWorkstation, die für alle gängigen Betriebssysteme heruntergeladen werden kann, erleichtert das Traden. Mit ihr können die verschiedenen Wertpapierhandelsplattformen genutzt werden. Für Spezialprodukte gibt es extra Module, beispielsweise Optionen. Man kann die TraderWorkstation personalisieren und beispielsweise die Alarmfunktion nutzen. Auch mobil oder per iPad kann gehandelt werden. Wer keine Software downloaden möchte, kann auch über den Browser das LYNX Depot nutzen.

Über LYNX

Ursprünglich stammt LYNX aus Holland, wo es 2006 gegründet wurde. Aufgrund des großen Erfolgs in Holland expandierte man 2008 nach Belgien und Deutschland. Geführt werden die LYNX Depots beim Handelspartner Interactive Brokers (UK) Limited. Die deutsche Niederlassung wird von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) beaufsichtigt.

Weitere Informationen zum LYNX Depot

Depotkosten berechnen

kleines RechnersymbolGebühren und Kosten direkt berechnen:

Kostenrechner »

Depot-Vergleich.de Check

kleines Symbol von VergleichschartsDrei Ausgezeichnete Depots im Vergleich:

www.depot-vergleich.de

OnlineBroker-Test

kleines Symbol einer WaageDie Anbieter im Leistungstest:

Depot-Test »

Stand: 26.02.2015