Kosten und Gebühren 0
Produktsortiment 3
Serviceangebot 3

Merkur Bank LogoBei guten Serviceleistung und einem breiten Produktsortiment bietet das Depot aktuell keine Preisvorteile

Summary 2.0 durchschnittlich
Kosten und Gebühren 0
Produktsortiment 0
Serviceangebot 0
Bisher haben Nutzer abgestimmt. Klicken Sie jetzt auf die Sterne und geben Sie so Ihre Meinung über den Broker ab.
Bestätigen
Summary 0.0 schlecht

Merkur Bank Depot

Das Merkur Bank Depot auf einen Blick

  • Depotführung: 29,75 Euro p.a.
  • Handeln für 25 Euro Festpreis
  • inkl. verzinstes Tagesgeldkonto
  • über 7.000 Fonds mit 50% Rabatt
  • Handelbare Wertpapierarten: Aktien, Anleihen, ETFs, Fonds, Optionsscheine und Zertifikate

direkt zur Merkur Bank

* Bei Wertpapiertransaktionen können zusätzlich zu den Bankgebühren fremde Spesen anfallen.

Zur Merkur Bank

Die Merkur Bank ist keine Universalbank, bietet jedoch unterschiedliche Produkte. Der Fokus liegt auf dem Wertpapiergeschäft. Neben einem Depot bietet die Bank auch noch ein Tagesgeld und Festgeld, sowie eine Baufinanzierung.
Das Merkur Bank Depot bietet die Möglichkeit, Aktien, Anleihen, ETFs, Fonds, Optionsscheine und Zertfikate zu handeln. Im Inland geht dies für einen Festpreis.

Merkur Bank Depot Kosten

Das Merkur Bank Depot hat einen Depotgrundpreis von 25 Euro. Zuzüglich werden 4,75 Euro Mehrwertsteuer berechnet, so dass der Gesamtpreis sich auf 29,75 Euro beläuft. Die meisten Zusatzfeatures sind kostenlos. Dazu gehören beispielsweise Teilausführungen, Limitsetzungen und ein Verrechnungskonto.
Der Kauf und Verkauf von Wertpapieren kostet einen Pauschalpreis. Jeder Kauf und Verkauf von Aktien, Anleihen und Co. kostet 25 Euro. Lediglich Bezugsrechte und Investmentfonds kosten abweichend. Fremdspesen können noch hinzukommen, doch weitere Gebühren fallen nicht an. Damit ist das Traden mit dem Merkur Bank Depot auf den ersten Blick zunächst kostspieliger als bei anderen Anbietern. Bei Personen mit hohem Tradingvolumen und viel Umsatz kann sich der Festpreis jedoch lohnen. Bei vielen Konkurrenzanbietern steigt der Preis prozentual zum Ordervolumen an. Bei der Merkur Bank ist er immer bei 25 Euro.

Weitere Vorteile der Merkur Bank

Die Merkur Bank bietet darüber hinaus ein Tagesgeldkonto an, das bei einem hohen Depotwert einen überdurchschnittlich hohen Zins aufweist. Das Tagesgeldkonto dient als kostenloses Verrechnungskonto und kann die Depotrendite weiter erhöhen.

Über die Merkur Bank

Die Merkur Bank nahm im Jahr 1959 ihren Anfang als privates Bankhaus in München. Im Jahr 86 wurde die Bank zur Merkur Bank umfirmiert und teilweise übernommen. Jahre später expandierte die Bank ins überregionale Geschäft. Im Jahr 1999 ging man schließlich an die Börse. Die Merkur Bank wurde für ihr Tagesgeldkonto bereits mehrfach ausgezeichnet.

Weitere Informationen zum Merkur Bank Depot

Depotkosten berechnen

kleines RechnersymbolOrderkosten und Gebühren berechnen:

Kostenrechner »

Depot-Vergleich.de Leistung

kleines Symbol von VergleichschartsDie Onlinebroker mit Top-Depots:

depot-vergleich.de

Anbietertest

kleines Symbol einer WaageDepotanbieter im Leistungstest:

Testergebnisse »

Stand: 02.03.2015