Sparpläne – einfach Geld in Wertpapiere investieren

Eine der einfachsten Möglichkeiten, Geld in Wertpapiere anzulegen, ist ein Sparplan. Mit einem Sparplan wird Schritt für Schritt Kapital aufgebaut und in Aktien oder andere Wertpapier-Produkte wie zum Beispiel ETFs investiert. Diese Methode eignet sich nicht nur für Menschen mit schmälerem Budget als eine Alternative zum klassischen Sparbuch. Auch Börseneinsteiger können mit einem Wertpapier-Sparplan erste Erfahrungen sammeln. Nicht zuletzt ist es auch eine bequeme Form der Anlage, denn außer der Wahl eines passenden Sparplans muss der Anleger selbst nicht mehr aktiv werden oder Transaktionen durchführen.

Die wichtigsten Sparpläne

Fondssparplan

Mit einem Fondsparplan wird in einen ausgewählten Fonds investiert. Nach und nach werden größere Anteile am Fonds erworben. Der Anleger profitiert von einer breiten Streuung.
Mehr Informationen zum Fondssparplan »

ETF-Sparplan

Eine kostengünstige Alternative zu Fonds sind ETFs. In diese speziellen Indexfonds kann auch mit einem eigenen ETF-Sparplan investiert werden.
Mehr Informationen zum ETF-Sparplan »

Aktiensparplan

Mit einem Aktiensparplan kann man sich schrittweise auch Einzelaktien ersparen. Die meisten Broker bieten ausgewählte Aktien an, die auch anteilig erworben werden können.
Mehr Informationen zum Aktiensparplan »

Sparpläne für jeden Anlegertyp

Ein Sparplan ist ein Serviceprodukt von Banken und Brokern. Es gibt ihn in den verschiedensten Formen und in zahlreichen Ausprägungen. Je nachdem auf welches Wertpapier sich der Sparplan bezieht, gibt es andere Aspekte zu beachten Das Angebot an verschiedensten Sparplänen ist aber riesig, so dass für jeden Anlegertyp der passende leicht zu finden ist. Wer Wert auf einen bestimmten Sparplan legt, sollte entsprechend einen Broker wählen, der diesen im Angebot hat.