Depot Test: Geprüfte Top-Broker 2017

Man hat es wahrlich nicht leicht, wenn man ein Depot eröffnen will: So gut wie jede Direktbank bietet mittlerweile ein Aktiendepot an. Wie soll man aus dieser Fülle an Optionen den passenden Broker finden, zumal jeder Anbieter sein Produkt als „Bestes Aktiendepot“ anpreist? Es ist schwierig, alle Angebote im Blick zu haben. Doch potentielle Kunden haben vielfältige Möglichkeiten, vorab einen Online Broker Test durchzuführen. Auch über unsere Website kann man aktuelle Bewertungen der jeweiligen Depotbanken einsehen. Wie haben die Broker in unserem aktuellen Brokertest 2017 abgeschnitten? Welche Broker konnten am besten mit ihrem Preis-Leistungsverhältnis überzeugen?

Depot Test von Depot-Vergleich.de

Unser Depottest ist in drei Kategorien aufgeteilt: Kosten & Gebühren, Produktsortiment und Serviceangebot. Für jede dieser Kategorien können bis zu 5 Sterne vergeben werden, die sich dann zu einem Gesamtranking zusammenfügen. Die Redaktion hat die Grundlage für die Bewertung in einem ausgefeilten Bewertungssystem zusammengestellt. In jede Kategorie spielen verschiedene Faktoren hinein, die wiederum einzeln bewertet und zu einer Gesamtbewertung zusammengeflossen sind. Im direkten Vergleich des Angebots konnte dann ein Ranking der Banken erstellt werden.
Folgende Leistungen sind u.a. in den Katgorien enthalten:

  • Kosten und Gebühren: Depotgebühren, Orderkosten im In- und Ausland, Orderzusätze
  • Produktsortiment: Orderarten, Wertpapierarten
  • Serviceangebot: Boni, Erreichbarkeit, Mobilzugriff, Demokontos, Teilnahme an Seminaren

Die Ergebnisse in der Übersicht

Im Ranking konnten sich die Consorsbank (Gesamtbewertung 5,0), OnVista (4,7) die DAB Bank (4,3) am besten hervorheben. Sie sind die Top 3 des Gesamtrankings und punkteten in allen drei Einzelkategorien mit guten Ergebnissen. Vor allem im Bereich Kosten und Produktvielfalt konnten die Broker punkten. Die Consorsbank konnte ihre Spitzenposition vor allem wegen des vielfältigen Angebots und den umfassenden Serviceleistungen erreichen. Doch auch in Sachen Preis handelt es sich beim Consorsbank Depot um ein kostengünstiges Angebot zu fairen Preisen. Hervorzuheben ist auch die derzeitige Aktion, bei der Neukunden in den ersten 12 Monaten ab 4,95 Euro traden können. Die volle Punktzahl hinsichtlich der Kosten erreichte jedoch das OnVista Depots, das durch seine Preisgestaltung unschlagbar günstig ist. Neben der Aktion, in der Neukunden für nur 3,99 Euro je Trade handeln können, sind auch die Preise für Bestandskunden vergleichsweise günstig. Zudem können sich auch Bestandskunden kostenlose Trades, die sogenannten FreeBuys sichern.
Ebenfalls gute Ergebnisse konnten die Depots der 1822direkt und der comdirect sichern. Die genaue Ergebnisse des jeweiligen Brokers gibt es auf den entsprechenden Detailseiten.

Welcher Online Broker Test ist sinnvoll?

Ebenso vielzählig wie Depots sind Depot Tests. Viele bekannte und unbekannte Medien unterziehen die aktuellen Angebote einem Brokertest und prüfen die Leistungen und Preise. Am Ende wird dann ein Online Broker Testsieger gekürt. Doch solch ein Broker Test ist nur dann aussagekräftig, wenn genug Transparenz herrscht. Bevor man sich also wild auf einen Online Depot Test stürzt, sollte man prüfen, wie der Depot Testsieger überhaupt zustande kam. Welche Faktoren wurden unter die Lupe genommen? Klassische Testkriterien sind beispielsweise:

  • Wie viel kostet die Depotführung?
  • Wie teuer sind die unterschiedlichen Orders?
  • Welche anderen Produktdetails gibt es (z.B. ein Musterdepot)?
  • Gibt es ein Verrechnungskonto für das erwirtschaftete Guthaben?
  • Welche Produkte kann man handeln (z.B. Fonds oder spekulative Produkte)?
  • Wie sind die Serviceleistungen einzuschätzen?
  • Wie seriös sind die Depots im Test?

Welche Kriterien sind wirklich wichtig?

attention

Bekannte Online Broker Tests:

  • Stiftung Warentest
  • Börse Online
  • Handelsblatt
  • €uro am Sonntag
  • FMH
  • Börse am Sonntag

All diese Faktoren – und oft auch viele weitere – spielen in jedem Depot Test eine mehr oder weniger wichtige Rolle und fließen in eine Gesamtbewertung, die in einem oder mehreren Online Depot Testsiegern mündet. Die Bewertung führt dann entweder zu einem Notensystem oder einem Ranking. Wichtig ist, dass vom Medium, das den Depot Test durchführt, offen dargestellt wird, was und wie bewertet wurde. Wie stark wurden die verschiedenen Bewertungen gewichtet? Der Aktiendepot Test muss transparent dargestellt werden. Zeitweise Faktoren wie Depotprämien sollten nicht zu viel Gewichtung haben.
Erst dann kann man als Kunde prüfen, ob der Brokertest für einen selbst aussagekräftig ist. Dies hängt davon ab, welche Ansprüche man selbst an ein Depot hat. Beispiel: Wer günstig traden will und darin schon viel Erfahrung hat, für den wird das Vorhandensein von Hilfestellungen oder eines Musterdepots von weniger Bedeutung sein als für jemanden, der als Neuling nach einem geeigneten Depot sucht und dem insbesondere ein kostenloses Depot wichtig ist.

Wer ist am Online Broker Test beteiligt?

Fast ebenso wichtig wie der Aspekt, was in den Brokertest eingeflossen ist, ist die Frage, wer den Depot Test durchgeführt hat. Gemeint ist hier, ob die Bewertung von einer professionellen Jury stammt oder ob Nutzer dazu aufgerufen wurden, ihren Broker zu bewerten. Die Ergebnisse können hierbei sehr unterschiedlich ausfallen. „Normale“ Trader, die ihr Depot in der Regel zum privaten Traden nutzen, sehen oft andere Aspekte als wichtig an als Profis, die den Depot Test durchführen. So können Faktoren wie Serviceleistungen, Erreichbarkeit, Abrechnungen, Kontoübersichtlichkeit und Usability vor allem dann besonders gut bewertet werden, wenn ein Depot über einen längeren Zeitraum im Alltag genutzt wurde. Reale Nutzer haben hier meist einen besseren Einblick, doch fällt es ihnen oft schwerer, die Faktoren objektiver zu bewerten als eine Fachjury mit Hintergrundwissen und Know-how.

Kundenmeinungen im Internet

Eine andere Art von Broker Test sind Kundenmeinungen im Internet, die nicht im Rahmen eines offiziellen Produkttests mit der Wahl eines Online Broker Testsiegers stattfinden. Diese findet man Zuhauf in Foren und auf Webseiten zum Thema Depot und Brokerage. Bevor man sich auf die Meinungen verlässt, sollte man jedoch unbedingt die Seriosität der Rezensionen prüfen. Wie ausführlich ist die Kundenmeinung? Wirkt die Sprache aufgesetzt? Zudem sollte man beachten, dass Kunden tendenziell eher an die Öffentlichkeit treten, wenn sie unzufrieden mit einem Produkt sind. Zu bekannten Anbietern wie comdirect, Consorsbank oder OnVista findet man zudem wesentlich mehr Meinungen als zu kleineren Brokern.

Test des Online Depots mittels Depotrechner

Ein guter Anfang für den ganz persönlichen Depot Test bildet der Depotrechner. Mit diesem können die Kosten und Zusatzleistungen eines Brokers gut verglichen werden. Dadurch gewinnt man erste Einblicke, wie sich die Kosten eines Brokers zusammensetzen. Am besten stimmt man die Ergebnisse auf das erwartbare Tradingverhalten ab, also beispielsweise indem man das Ordervolumen einschätzt. Auch im Depot Test 2017 können aktuelle Depots verglichen werden.

Depotkosten berechnen

kleines RechnersymbolDepotkosten jetzt berechnen:

Kostenrechner »

Depot-Vergleich.de Leistung

kleines Symbol von VergleichschartsDepotvergleich aktueller Anbieter:

www.depot-vergleich.de

Aktuelles Top-Depot

Das Consorsbank-Depot überzeugt mit Top-Service und günstigen Preise:

kleines Symbol einer Waage