Zalando und Rocket Internet wecken Anlegerlust

Die Frankfurter Börse in Aufruhr: Gleich zwei große Börsenstarts standen diese Woche an. Am Mittwoch ging „Schrei vor Glück“ Zalando an den Start, am Donnerstag folgt mir Rocket Internet der Inkubator des Online-Modehändlers. Seit dem Jahr 2000 handelt es sich um die größten Börsengänge von Internet-Unternehmen.

Frankfurt im Zalando Fieber

Seit dem Start der Telekom-Aktien gab es keinen solchen Medienrummel mehr wie beim Start der Zalando-Aktie. Das Gebäude der Frankfurter Börse wurde als Zalando-Karton verpackt, die Innenräume mit Schachteln und Schuhen dekoriert. Flanierende Models verliehen dem ganzen einen Hauch von Glamour. Seit Jahren waren nicht mehr so viele Journalisten in den Börsenräumen anwesend.

Es ist die Krönung eines Medienhypes der seit Wochen anhält. Bereits im Vorfeld lag die Nachfrage nach den Aktien des Online-Modehändlers weit über dem Angebot. Man hätte auch gut zehnmal so viele Aktien abstoßen können, hieß es beim Unternehmen. Nach Jahren des zögerlichen Anlegens der Deutschen und dem Schock der Dotcom-Blase scheint es nun aufwärts zu gehen mit der Anlegerlust.

Online-Unternehmen als neue Anlageziele

Zwei Wochen zuvor hat es der chinesische Internet-Gigant Alibaba vorgemacht: Mit dem historisch größten Börsenstart der USA verschaffte sich das Unternehmen einen sehr guten Start in die Börsenwelt. In den USA sind Anleger allgemein interessierter daran, auch in Online-Unternehmen zu investieren, es scheint dort weniger Skepsis den „neuen“ Geschäftsfeldern gegenüber zu geben.

Ob es am Medienrummel oder den überzeugenden Gewinnerparolen der Samwer-Brüder liegt, die an beiden Unternehmen maßgeblich beteiligt sind, ist unklar, doch der Run auf die Aktien von Zalando und Rocket Internet lässt die Hoffnung zu, dass die Zurückhaltung auf dem Anlegermarkt vorbei ist.

Neuer Schwung auf dem Börsenmarkt

Die Stimmung von Börsenexperten ist gut, man rechnet auch in nächster Zeit mit weiteren Börsengängen aus dem Segment der Online-Unternehmen. Zalando und Rocket Internet könnten den Weg für eine neue Begeisterungswelle ebnen. Ganz abgesehen davon, werden Aktien mehr und mehr zum einzigen noch lukrativen Anlagemittel, bei dem zumindest die Chance auf Gewinn bestehen bleibt. Die Markenbekanntheit der neuen Aktien und die geringen Anlagemöglichkeiten machen die Börse für viele Neulinge attraktiv.

Jetzt kostensloses Depot sichern